top of page

© 2023   |  Alle Rechte vorbehalten

Bündnis nachhaltiges Wirtschaften Pfaffenhofen (BNWP)


c/o Team pro Kuglhof 2 

Luitpoldstraße 2a

85276 Pfaffenhofen

info@bnwp-paf.de

  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube

Käser: "Die SPD sagt ja für mehr lokale Arbeitsplätze!"

Markus Käser: "Wir müssen bei allen Dingen die wir tun, Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen. Bei Kuglhof 2 überwiegen für uns die Vorteile für Pfaffenhofen. Zum Beispiel lokale Ausbildungs- und Arbeitsplätze"


Markus Käser ist Fraktionssprecher der SPD in Stadt- und Landkreis Pfaffenhofen und unterstützt die Ausweisung des grünen Gewerbeparks: "Kuglhof 2 schafft lokale Arbeitsplätze, erhöht die Steuereinnahmen für eine bessere Lebensqualität und Wohlstand und ist auf Nachhaltigkeit sowie eine ansehnliche Gestaltung ausgerichtet."

Über Kuglhof 2: Das Gewerbegebiet mit hohem Anspruch an Nachhaltigkeit. Pfaffenhofen soll neue Industrie- und Gewerbeflächen bekommen. Am Kuglhof ist die Erweiterung des Gewerbegebiets geplant. Der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss des Stadtrats hat im September 2022 einstimmig beschlossen, dass ein entsprechender Bebauungsplan aufgestellt werden soll. Die Stadt will dabei bestmöglich auf Nachhaltigkeit und Artenschutz achten und die Planung an die kommende Südumgehung andocken.

Über Pfaffenhofen an der Ilm: In der Kreisstadt Pfaffenhofen (rund 27.000 Einwohner*innen) hat Nachhaltigkeit Tradition. Ob Global Player wie Hipp oder Daiichi Sankyo Pharma, bayerische Traditionsunternehmen wie die Brauerei Müllerbräu oder lokale Akteure wie die Bürger-Energiegenossenschaft oder die Direktvermarktungsinitiative Pfaffenhofener Land: alle haben in der Vergangenheit gezeigt, dass nachhaltiges Wachstum und wirtschaften möglich sind. Die Stadt Pfaffenhofen gilt zudem deutschlandweit als Vorreiterin für nachhaltige Mittelzentren. 2013 gewann die Stadt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. www.pfaffenhofen.de

Comments


bottom of page