top of page

© 2023   |  Alle Rechte vorbehalten

Bündnis nachhaltiges Wirtschaften Pfaffenhofen (BNWP)


c/o Team pro Kuglhof 2 

Luitpoldstraße 2a

85276 Pfaffenhofen

info@bnwp-paf.de

  • Instagram
  • Facebook
  • Youtube

Kuglhof 2: Antworten auf häufig gestellte Fragen

Über den grünen Gewerbepark Kuglhof 2 wird per Bürgerentscheid entschieden. Sie haben noch offene Fragen oder möchten jemand anderen überzeugen. Dann beantwortet eventuell dieser Artikel einige Fragen.



// Update nach gerichtlicher Entscheidung // Wie geht es mit der Abstimmung weiter?

Neuer Abstimmungstermin steht fest! Neues Datum, gleiche Fakten: 07. MAI 2023 Was ist passiert?

Das Verwaltungsgericht München hat das Ratsbegehren "Ja zum Kuglhof 2 mit Südumgehung" aus formalen Gründen gekippt. Was bedeutet das für Sie? 1. Neue Stimmzettel Alle Pfaffenhofener Wahlberechtigten bekommen demnächst neue Abstimmungsunterlagen zugeschickt. Wer schon abgestimmt hat, kann dann nochmal sein Kreuzchen machen. Wer noch nicht abgestimmt hat, kann die bisherigen Abstimmunsunterlagen vernichten. 2. Neuer Abstimmungstermin Die ursprünglich für den 02.04.2023 vorgesehene Abstimmung wird auf den neuen Termin am 07.05.2023 sein. 3. Gleicher Sachverhalt Inhaltlich bleibt alles beim Alten. Denn die grundlegende Situation ist unverändert: Sie stimmen letztlich über JA oder NEIN zum grünen Gewerbepark Kuglhof 2 ab. NEU: Werksleiter von Daiichi Sankyo: "Ihr JA zu Kuglhof ist auch ein JA zum Sankyostandort Pfaffenhofen."

Wir halten Sie hier weiter auf dem Laufenden.



Worum gehts eigentlich?

Mit dem grünen Gewerbepark Kuglhof 2 plant die Stadt Pfaffenhofen ein neues nachhaltiges Gewerbegebiet auf der anderen Straßenseite des bestehenden Gewerbegebietes Kuglhof 1.

Daher der Name Kuglhof 2. Lageplan auf GoogleMaps.


Visualisierung - der Weg zum Schindlhauser Forst

Was macht Kuglhof 2 zu einem einzigartigen Gewerbe- und Industriegebiet?


1. Das Ansiedlungskonzept

Kuglhof 2 bietet Platz für traditionsreiche Unternehmen in Pfaffenhofen, aber auch für zukunftsweisende Technologien wie Firmen, die Wasserstoffanwendungen entwickeln. Wir setzen auf Firmen mit hoher Wertschöpfung und vermeiden große Logistikhallen mit wenig Arbeitsplätzen.

2. Das Energiekonzept

Kuglhof 2 soll klimaneutral und energieautark entwickelt werden. PV-Anlagen auf allen Dächern werden rund 6 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen - das entspricht ca. 5% des gesamten Strombedarfs von Pfaffenhofen. Wir planen außerdem klimafreundliche Mobilität durch Stadtbusanbindung, Radweg, E-Ladestationen und Carsharing-Angebote.

3. Das Gestaltungskonzept

Naturnah, nachhaltig und ästhetisch - das sind keine Eigenschaften, die man normalerweise mit einem Gewerbegebiet in Verbindung bringt. Aber Kuglhof 2 setzt neue Maßstäbe für nachhaltige Gewerbegebiete und wird Sie durch seine einzigartige Gestaltung beeindrucken.


Naturnahe Gestaltung: Wir setzen auf grüne Dächer, Außenflächen mit Wildblumenwiesen, naturnahe Hecken und Grünzüge, die heimischen Arten ein Zuhause bieten. Unsere naturnahen Teiche schaffen Lebensräume für Amphibien, und wir vermeiden Vogelschlag durch das Verbot von großen Glasfassaden.

Nachhaltige Bauweise: Wir achten auf eine flächenschonende und emissionsarme Bauweise und fördern den Einsatz von nachhaltigen Baumaterialien wie nachwachsenden oder Recyclingbaustoffen.

Ansprechende Ästhetik: Kuglhof 2 wird nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch ansprechend gestaltet sein. Statt liebloser Einheitsarchitektur setzen wir auf zeitgemäße und ansehnliche Gestaltungselemente.




Warum reichen unsere bestehenden Gewerbegebiete nicht aus?

Laut der Pfaffenhofener Wirtschaftsförderung stehen derzeit keine Flächen mehr zur Verfügung, die größer als 3.500 Quadratmeter sind.


Die vorhandenen Flächen in anderen Gewerbegebieten oder im Gewerbegebiet Kuglhof 1 sind entweder zu klein oder nicht für die zukünftigen Anforderungen der heimischen oder neuen Firmen geeignet. Darüber hinaus sind einige Flächen in Privatbesitz und nicht verfügbar, da die Eigentümer sie für ihre eigene Firmenentwicklung nutzen möchten. Diese Situation ist auf eine fehlende Baupflicht für Gewerbegebiete zurückzuführen, die vor 30 Jahren von der Politik nicht beschlossen wurde. O-Ton Wirtschaftsförderer Matthias Scholz

Welche Firmen wollen aussiedeln?

Pfaffenhofener Traditionsfirmen wie Müllerbräu, Schelle Straßenbau, das Briefzentrum der Deutschen Post u.v.m. brauchen dringend benötigte Flächen für ihre Entwicklung. Manuel Müller unterstützt deshalb die Pläne für den grünen Gewerbepark Kuglhof 2 Pfaffenhofen: "Müllerbräu und Pfaffenhofen verbinden 250 Jahre Geschichte. Bitte unterstützen Sie das Gewerbegebiet Kuglhof 2, weil wir Platz für die Zukunft unserer Brauerei brauchen!" O-Ton Manuel Müller

Wie wird die Umsetzung der Nachhaltigkeitsmaßnahmen sichergestellt?

Der geplante grüne Gewerbepark Kuglhof 2 setzt auf Nachhaltigkeit in allen Disziplinen. Ansiedlungskonzept, Energie, Gestaltung, Baustoffe - alles muss sich an den Nachhaltigkeits- und Klimaschutzbeschlüssen der Stadt Pfaffenhofen messen lassen. Die vier Fraktionen pro Kuglhof 2, GRÜNE, CSU, SPD und FW im Pfaffenhofener Stadtrat, bekräftigen mit einer gemeinsamen Grundsatzerlärung nochmals die verbindliche Sicherstellung der Nachhaltigkeitsaspekte bei der Entwicklung von Kuglhof 2. Hier die Grundsatzerklärung der Fraktionen im Wortlaut.


Warum ist Kuglhof 2 trotz der Eingriffe in die Natur eine gute Wahl?

Unser geplanter grüner Gewerbepark Kuglhof 2 hat viel zu bieten: lokale Arbeitsplätze, mehr Gewerbesteuereinnahmen für eine höhere Lebensqualität und Wohlstand in unserer Stadt sowie eine ansprechende Gestaltung und viel Grün für Mensch und Natur.

1. Arbeits- und Ausbildungsplätze

Der grüne Gewerbepark schafft neue Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort.

2. Mehr Gewerbesteuereinnahmen

Kuglhof 2 trägt dazu bei, die Gewerbesteuereinnahmen der Stadt Pfaffenhofen zu steigern. Dieses zusätzliche Einkommen ermöglicht es der Stadt, in die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger zu investieren und den Wohlstand zu sichern.

3. Nachhaltigkeit und Ästhetik

Kuglhof 2 ist auf Nachhaltigkeit und eine ansehnliche Gestaltung ausgerichtet. Durch naturnahe Gestaltung, nachhaltige Bauweise und Förderung ästhetische Architektur setzt Kuglhof 2 neue Maßstäbe für Gewerbegebiete.


O-Ton Fraktionssprecher und SPD-Chef Markus Käser



Was hat die Südumgehung mit Kuglhof 2 zu tun?

Die lange erwartete Süd-Umgehungsstraße (bekannt als "Umgehung 2000") von Pfaffenhofen nimmt langsam Form an, da das Staatliche Bauamt den Bau der Ortsumgehung in Richtung Autobahn vorantreibt. Die Stadt hat indes beim Staatlichen Bauamt eine Optimierung des Straßenverlaufs erreicht. Der geplante Gewerbepark wird an die kommende Südumgehung angeschlossen.

Das hat mehrere Vorteile:

1. Die Südumgehung kann schneller umgesetzt werden, da die entscheidenden Grundstücke für den Bau im Bereich des optimierten Straßenverlaufs bereits gesichert sind.

2. Die Gewerbeentwicklung findet dort statt, wo ohnehin bereits Eingriffe erfolgen.

3. Das Areal wird nicht – wie mit dem ursprünglich geplanten Trassenverlauf – ohne Mehrwert zerschnitten.

Übrigens:

Das beliebte Naherholungsgebiet im Schindelhauser Forst mit seinen Lauf-, Rad- und Wanderstrecken im Wald bleibt selbstverständlich unberührt. Die Straße ist außerhalb des Freizeitgebietes. O-Ton Christian Moser, Fraktionssprecher CSU im Stadtrat

Eingang zum Aktivpark Ost im Schindlhauser Forst

Was macht Kuglhof 2 zum grünen Gewerbepark?


Naturnah, nachhaltig und ästhetisch – diese Begriffe klingen nicht

typisch für ein Gewerbegebiet, wie man es üblicherweise kennt. Kuglhof 2 wird jedoch neue Maßstäbe für nachhaltige Gewerbe- und Industriegebiete setzen. Es gibt zahlreiche Ideen und Maßnahmen, um das geplante Gewerbegebiet Kuglhof 2 nachhaltig zu gestalten. Dazu gehören Grünräume ebenso wie bepflanzte Dächer und Fassadenbegrünung, wasserdurchlässige Parkplatzoberflächen aber auch Fasadenbegrünung, klimaneutrales Energiekonzept, nachhaltige Baumaterialen. Kuglhof 2 wird künftig als Blaupause für Gewerbegebiete dienen. Mehr Infos dazu vom Naturgartenexperte David Seifert


Nachhaltigkeitsaspekte Kuglhof 2

Unverhältnismäßiger Flächenverbrauch! Stimmt das?

Kuglhof 2 liegt hinsichtlich der Verkehrsanbindung zur Autobahn und außerhalb der Kernstadt einfach ideal. Es gibt im gesamten Stadtgebiet keine bessere Lage für ein Gewerbeund Industriegebiet.

Wichtige Info zum Naherholungsgebiet! Das beliebte Naherholungsgebiet im Schindelhauser Forst mit seinen Lauf-, Rad- und Wanderstrecken im Wald bleibt selbstverständlich komplett unberührt. Die Wege im Aktivpark Ost sind von keiner Baumaßnahme betroffen. Sowohl das Gewerbegebiet als auch die Südumgehung liegen außerhalb des Waldgebietes. Zukünftig kann man dort zu jeder Jahreszeit ohne Pfützen und Traktorfurchen spazieren gehen, weil durch einen Parkplatz und natürlichem Wegebau der Spazierweg ins Waldgebiet verbessert wird. Wenn nicht dort, wo dann?


Kuglhof 2 nimmt 0,38 km² von 92,63 km² des gesamten Gemeindegebietes in Anspruch


Wie stimme ich richtig ab?

Alle Infos, Stimmzettel, Hintergründe und was Sie sonst noch zur Wahlvorbereitung brauchen könnten gibts in diesem Artikel. Alle Infos zum Bürgerentscheid

Musterstimmzettel


Wer steckt hinter der Plakat-Allianz “Ja zu Kuglhof 2”

Ja, es ist eine bemerkenswerte Allianz! Die großen Parteien und damit fast der gesamte Stadtrat steht hinter dem Projekt. Insofern haben sich die Pfaffenhofener Stadtratsfraktionen der Parteien Grüne, CSU, SPD und FW haben gemeinsam den Aufstellungsbeschluss für das neue Pfaffenhofener Gewerbe- und Industriegebiet Kuglhof 2 gefasst und betreiben mit ihren Ortsvereinen dementsprechend auch eine gemeinsame Plakatkampagne zur Unterstützung des Bürgerentscheides “Ja zu Kuglhof 2 mit Südumgehung”.



Plakataktion der Parteien

Die gesamte Plakataktion wird von den einzelnen Parteien jeweils selbst finanziert und der Aufwand untereinander aufgeteilt. Die Plakatierungsgenehmigung wurde dementsprechend von jeder Partei einzeln bei der Stadt angefordert. Kontakt der Parteiverantwortlichen: Grüne Pfaffenhofen, Quirin Schratt, Riederweg 8, 85276 Pfaffenhofen CSU OV Pfaffenhofen, Markus Hartmann, Poststraße 3, 85276 Pfaffenhofen SPD OV Pfaffenhofen, Markus Käser, Scheyerer Straße 10, 85276 Pfaffenhofen Freie Wähler Pfaffenhofen, Peter Heinzlmair, Eutenhofen 11, 85276 Pfaffenhofen


Was ist das Bündnis für nachhaltiges Wirtschaften Pfaffenhofen?


Das Bündnis für nachhaltiges Wirtschaften Pfaffenhofen ist ein informeller Zusammenschluss von Unternehmern und politischen Akteuren, die davon überzeugt sind, dass Ökologie, Soziales und Ökonomie zusammengehören.

2022 in Pfaffenhofen gegründet, fungiert das BNWP als Sprachrohr für nachhaltige Wirtschaft im Pfaffenhofener Land. Das Ziel besteht darin, Unternehmen dazu zu bewegen, ökologisch orientierte Praktiken und soziale Verantwortung zu übernehmen und durch soziale Kreativität Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft zu schaffen sowie eine vielfältige und regionale Wirtschaft zu fördern. Sprecher des BNWP sind Wolfgang Eichenseher und Bernhard Schmidt. Auch die Ortsvereine der Parteien CSU, FW, SPD und Grüne haben sich diesem informellen Bündnis angeschlossen.


Das Bündnis unterstützt die Pläne der Stadt Pfaffenhofen zur Ausweisung des nachhaltigen Gewerbegebiets Kuglhof 2 und bietet auf der Website www.kuglhof-2.de sowie mit einer Infobroschüre an alle Haushalte Visualisierungen, Argumente und Hintergrundinformationen zum Projekt an. Kontakt:

Bündnis für nachhaltiges Wirtschaften Pfaffenhofen Luitpoldstraße 2a

85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Vertreten durch: Wolfgang Eichenseher




Sie haben noch offene Fragen?

Hier auf kuglhof-2.de gibts einige interessante Artikel und Statements:


Bürgermeister Herker erläutert die Pläne zu Kuglhof 2

Umweltpreisträger Fritz Lietsch sieht mit Kuglhof 2 ein Leuchtturmprojekt für Deutschland

Sie haben immer noch Fragen? Schreiben Sie uns auf info@bnw-paf.de

oder besuchen uns am Infostand. Ab sofort jeden Samstagvormittag am Hauptplatz Pfaffenhofen.

bottom of page